News Ticker

Bundespolizei stellt vermisste Frauen im Bahnhof fest

Schleswig (ots) – Heute Mittag ging eine Vermisstenmeldung bei der Flensburger Bundespolizei ein. Zwei junge Frauen galten als abgängig aus einer sozialen Einrichtung im Kreisgebiet.

Beamte der Bundespolizei konnten im Rahmen der Bestreifung des Bahnhofs Schleswig aufgrund der Personenbeschreibung die beiden Frauen kurze Zeit später identifizieren.

Die beiden 22- und 25-Jährigen wurden in Obhut genommen und an einen Betreuer der Einrichtung übergeben. Die Fahndung konnte gelöscht werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*