News Ticker

Schleswiger Speeldeels “Ladykiller”

Logo des Schleswiger Speeldeel e.V.
Zum Inhalt:
In einem nahezu friedlichen Idyll wohnt die alte Witwe Margret Wilkenjohanns allein mit ihrem Papagei „Herrn Günther“ in einer großen Stadtvilla. Einzig der Lärm der vorbeifahrenden Züge ist wegen der Nähe zum Bahnhof etwas störend. Deshalb ist es ihr bislang noch nicht geglückt, eines der leerstehenden Zimmer im Obergeschoss zu vermieten. Doch Professor Martens, der plötzlich als Interessent auftaucht, ist von der Lage des Domizils vollkommen begeistert. Auch die alte Dame ist begeistert, weil der Professor ankündigt, mit Freunden in dem Zimmer musizieren zu wollen. Schon kurz darauf präsentiert der Professor sein „Orchester“.
Was Margret Wilkenjohanns jedoch nicht ahnt: die Instrumente sind nur Tarnung. In Wahrheit geht das Quartett seiner Planung eines genialen Bankraubes nach und benötigt die Unterkunft nur als Einsatzzentrale. Sogar die rüstige Vermieterin soll eine wichtige Rolle in dem komplizierten Kriminalwerk spielen.
Doch Frau Wilkenjohanns wirkt sich eher kontraproduktiv auf die Vorbereitungen aus, denn die naive Dame möchte ihre Gäste all zu oft mit Tee verwöhnen.

Als sie nach dem geglückten Raub durch ein Missgeschick auf das Geld stößt, zeigt sie sich von ihrer resoluten Seite. Da bleibt den Ganoven nur ein Ausweg: Margret Wilkenjohanns muss beseitigt werden. Doch es kommt zu reichlich Verzögerungen bei dem Vernichtungsschlag…

Unter der Regie von Lutz Schnoor spielen Kai Boysen, Petra Ehlers, Heinz-Jürgen Faust, Nicole Hünefeld, Reinhard Huxhold, Silke Jöns, Hartwig Petersen und Horst Seegebarth.
Hinter den Kulissen wirken Georg Funk (Technik und Bühnenbild), Doris Ganschow (Requisite), Ingeborg Grimm (Kostüme), Fiete Renkhoff (Technik), Lutz Schnoor (Bühnenbild) und Edna Stieger (Souffleuse).
Die Premiere findet am Samstag, 23. Januar’16 um 20 Uhr im “Slesvighus”, Lollfuß 89 statt.
Zu einer weiteren Vorstellung öffnet sich der Vorhang hier am Sonntag, 24. Januar’16 um 15 Uhr. Weitere 23 Vorstellungen finden bis zum 06. März’16 in “Uns lütt Theoter”, Friedrichstr. 60 statt.
Karten für die Vorstellungen im “Slesvighus” bei Christa Petersen unter Tel. 04621-21065.
Für “Uns lütt Theoter” bei Hanne Schwarz gerne per Mail an hanne@schleswiger-speeldeel.de oder Tel. 04621-34771.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*