News Ticker

Veranstaltungen zum Aktionstag „Nein zu Gewalt an Frauen“

Schon seit 1981 organisierten Menschenrechtsorganisationen alljährlich zum 25. November Veranstaltungen, bei denen die Einhaltung der Menschenrechte von Frauen und Mädchen auf die Agenda gesetzt wird. Ins Zentrum rücken dabei die Themen Zwangsprostitution, sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung ebenso wie Genitalverstümmelung, häusliche Gewalt und Zwangsheirat. In der Region Schleswig wird es unter anderem folgende Veranstaltungen rund um dieses Thema geben:

25.11.2015 um 19:30 Uhr im Capitol Film Palast: Kino-Film „ In meinem Himmel“

27.11.2015 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus St. Michaelis-Süd, Stadtweg 86: Andacht  “Ich will mich nicht gewöhnen an Gewalt“

01.12.2015 um 17:00 Uhr im Kreishaus, Bürgersaal, Flensburger Str. 7: Lesung „Ein Hauch von Lippenstift“

Hintergrund für die offizielle Initiierung des Aktionstages 1999 durch die Vereinten Nationen (Resolution 54/134) war die Entführung, Vergewaltigung und Folterung dreier Schwestern und ihre Ermordung im Jahr 1960. Die Schwestern Mirabal waren in der Dominikanischen Republik durch Militärangehörige des damaligen Diktators Rafael Trujillo verschleppt worden.

Seit 2001 ruft Terre des Femmes an diesem Tag bundesweit zu einer Fahnenaktion „Frei leben – ohne Gewalt“ auf, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wird die Aktion von zahlreichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, Frauenorganisationen, Parteien, Verbänden und Ministerien aufgegriffen und weitergetragen. Auch in Schleswig wird die Fahne wieder vom 25.11. – 01.12.2015 am Rathaus  wehen, um auf das Unrecht aufmerksam zu machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*